Im Advent einander nahe sein: LandFrauen Gerdau-Eimke mit Adventstüten und im Internet präsent 

Suderburg, Dezember 2020

Nach dem Motto „Im Advent einander nahe sein“ hat der Vorstand der LandFrauen Gerdau-Eimke alle seine 200 Mitglieder in den letzten Tagen mit einer Adventstüte vor der Haustür überrascht. „Wo coronabedingt lieb gewonnene Traditionen wie das Adventscafé mit gemeinsamem Liedersingen nicht stattfinden können, wollten wir unseren Mitgliedern dennoch nahe sein und die etwas andere Adventszeit in diesem Jahr begleiten“, erklärt Team-Vorsitzende Heike Wechselbaum-Mennerich die Motivation.

„15 Minuten Advent in der Tüte“ mit den LandFrauen können die Mitglieder so genießen. Bei einer Tasse Tee und selbstgebackenen Keksen im Lichterglanz einer weihnachtlichen Kerze können sie die Geschichte vom kleinen Wichtel lesen und sich informieren, wie die LandFrauen sich für die Zukunft gut aufstellen wollen.

„Mit den Adventstüten haben wir gleich unsere neue Website www.landfrauen-gerdau-eimke.de eingeführt und bei allen Mitgliedern bekannt gemacht“, freut sich Team-Vorsitzende Sarah Schulz über den neuen Kommunikationsweg, der mit Unterstützung von Rosenhof Marketing entstanden ist. „An allen Adventswochenenden finden unsere Mitglieder eine neue Überraschung auf unserer Internetseite und können virtuell den Kontakt halten“, so Schulz weiter. Die Website informiert nicht nur über die Ziele der Vereinsarbeit und Ansprechpartner, sondern wird auch laufend mit dem aktuellen Programm, das für 2021 derzeit in der Planung ist, und weiteren Themen bestückt. Ein Blick darauf lohnt also nicht nur für Mitglieder, sondern auch für solche, die es werden wollen.

Mit Adventstüten und einer neuen Internetseite haben die LandFrauen Gerdau-Eimke ihre Mitglieder überrascht.

Fotos: Sarah Schulz

Landfrauen Gerdau-Eimke starten fit in die Zukunft - Sarah Schulz und Heike Wechselbaum-Mennerich als Vorsitzende gewählt

Suderburg, Oktober 2020

Heike Wechselbaum-Mennerich aus Gerdau und Sarah Schulz aus Bohlsen wurden kürzlich auf der Generalversammlung der LandFrauen Gerdau-Eimke als neue Vorsitzende gewählt. Sie treten damit die Nachfolge der bisherigen Vorsitzenden Bettina Kaiser an, die nicht erneut kandidierte.

„Frech, wild und wunderbar! So wollen wir starten und unseren Verein mit seinen mehr als 200 Mitgliedern fit für die Zukunft machen“, ist Heike Wechselbaum-Mennerich entschlossen, sich aktiv für den Verein zu engagieren. Dem Vorstand gehört sie bereits seit 2019 als Beisitzerin an. „Wir können mehr als Kaffee und Kuchen und haben viele Ideen für ein attraktives Vereinsprogramm, das Alt und Jung gleichermaßen anspricht. Bereits kurzfristig werden wir besondere Aktionen für unsere Mitglieder umsetzen, die auch unter den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie möglich sind“, ergänzt Sarah Schulz, die seit 2015 zunächst als Beisitzerin, dann als Schriftführerin schon umfangreiche Erfahrungen in der Vorstandsarbeit sammelte.

Aus dem Vorstand verabschiedet wurden die bisherige Vorsitzende Bettina Kaiser und die Beisitzerinnen Gudrun Kuhlmann und Edeltraud Behn. Kreisvorsitzende Gesine Harleß würdigte ihr Engagement für die Frauen im ländlichen Raum und dankte ihnen für ihren jahrzehntelangen Einsatz im Vorstand. Bemerkenswert ist auch das Engagement der bisherigen Eimker Ortsvertreterin Friedhilde Meyer. Nach 48 Jahren aktiver Ortsarbeit für die LandFrauen in Eimke hatte sie aus gesundheitlichen Gründen schweren Herzens ihren Posten aufgegeben. „Egal ob es ums Torten Backen – Friedhilde Meyers Frankfurter Kranz ist legendär –, um Dekoration, Organisation von Veranstaltungen oder die Information „ihrer“ Mitglieder vor Ort ging, Friedhilde war immer zur Stelle“, so der Vorstand.

Bei den weiteren Wahlen wurden Sabine Teletzki als neue Beisitzerin im Vorstand, Karin Johannes als Ortsvertreterin für Eimke und Bettina Besenthal als Ortsvertreterin für Gerdau gewählt.

Team-Vorsitzende Sarah Schulz und Heike Wechselbaum-Mennerich
Team-Vorsitzende Sarah Schulz und Heike Wechselbaum-Mennerich

Team-Vorsitzende Sarah Schulz (l.) und Heike Wechselbaum-Mennerich

Fotos: Linda Markwirth, Lindas Fotowelt

Frech, wild und wunderbar  - 70 Jahre LandFrauen Gerdau-Eimke

Suderburg, 26. Februar 2020

Was am 8. Februar 1950 mit 31 mutigen und tatkräftigen Frauen begann, wurde jetzt mit rund 150 Gästen im Suderburger Luthers Carpe Diem gefeiert: 70 Jahre LandFrauen Gerdau-Eimke.
Zu dem festlichen Jubiläumstag hatte der Vorstand ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, das die zahlreichen erschienenen Mitglieder und Ehrengäste begeisterte. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Bettina Kaiser und Grußworten von Samtgemeindebürgermeister Thomas Schulz zog die Bohlser Bühne Junior die Anwesenden mit einer Modenschau aus sieben Jahrzehnten in ihren Bann. Malia, Juli, Meri und Luisa hatten mit viel Engagement innerhalb kürzester Zeit eine gelungene Modenschau einstudiert. Sie präsentierten zu passender Musik Mode aus verschiedenen Jahrzehnten und zu verschiedenen Anlässen von Kittelschütze bis Hochzeitskleidung.
Ein weiterer Höhepunkt war die von der Beisitzerin Heike Wechselbaum-Mennerich moderierte Talkrunde mit der derzeitigen und den ehemaligen Vorsitzenden des Vereins. Inge Niemann, Vorsitzende von 1970 bis 1993, blickte zurück, wie sie mit 33 Jahren den Vereinsvorsitz von der Gründungsvorsitzenden Erika Kuhlmann übernahm. „Wir machen das, Du musst jetzt aber auch mitmachen“, habe ihre Freundin Ursel Krüger damals gesagt und sie mitgerissen.

Emma Riggert, Vorsitzende von 1993 bis 2011, wünscht dem Verein viele neue Mitglieder und neue Ideen, damit er lange weiter zum Wohle der Frauen auf dem Lande bestehen möge. Gitta Holst, Vorsitzende von 2011 bis 2015, und die derzeitige Vorsitzende Bettina Kaiser unterstrichen das: „Wir wünschen uns viele junge Frauen, die dem Verein beitreten und davon profitieren.“
Nach dem Festvortrag „Landfrauen sind frech, wild und wunderbar!“ der Bezirksvertreterin Bettina Brenning aus Tostedt fand Schriftführerin Sarah Schulz passende Schlussworte: „Machen ist wie wollen, nur besser! In diesem Sinne wollen wir mit einem aktiven Vorstand die Landfrauenarbeit weiter gestalten. 175 Frauen sind im Verein organisiert. Jung und alt, ganz neu dabei und seit Jahrzehnten Mitglied, aus der Landwirtschaft und aus vielen anderen Berufen. Allesamt sind wir engagiert für das Leben auf dem Land!“.

Die LandFrauen Gerdau-Eimke stellen übers Jahr ein buntes Programm mit Vorträgen, Workshops und Fahrten auf die Beine. Interessierte Frauen sind jederzeit zum Reinschnuppern willkommen. Das Programm und weitere Informationen gibt es unter Tel. 05808-980485 oder Email. schulz@rosenhof-bohlsen.de.

1-3: Modenschau aus sieben Jahrzehnen von der Bohlser Bühne Junior
5: Talkrunde der (ehemaligen) Vorsitzenden mit Inge Niemann, Emma Riggert, Gitta Holst und Bettina Kaiser (von links).
6: 150 Gäste besuchten das Jubiläum der LandFrauen Gerdau-Eimke.
Fotos: LandFrauen Gerdau-Eimke